Gong Meditation

Der Gong gilt als eines der Urinstrumente (neben Trommeln, Digeridoo ect.). Sein Ursprung liegt im antiken Griechenland. Erstmals wurden Gongs als solche in China erwähnt. Doch dort wird seine Herkunft von einer anderen Kultur weiter westlich beschrieben.

Gongmeditation schafft die Möglichkeit vollkommen abzuschalten. Oft gelingt es nicht, den regen Geist zu beruhigen. Selbst in stiller Meditation produziert er unentwegt Gedanken. Der Gong hilft dir, in völlige Leere und Tiefe abzutauchen. Die Schwingungen sind so stark, daß du spürst, wie sie deinen Körper durchdringen. Dies sorgt bei jedem Teilnehmer für unterschiedliche individuelle Erlebnisse.

Genießen Sie bei uns eine erholsame Gong-Meditation mit Ilona Hiller!

Der Gong: Lassen Sie sich durch den wuchtigen und sehr tragfähigen Klang des TamTam Gongs in eine andere Welt entführen. Der Klang versprüht dabei ein energiereiches “Feuer”.

Aktuelle Termine erhalten Sie vor Ort bei Check-In und an unserer Informationswand im Spa-Bereich.